Spitzpaprika & Couscous: Ein vegetarischer Auflauf mit fruchtiger Sauce

4. September, 2020|

Was ist Spitzpaprika? Ein wunderbar aromatisches Gemüse, das nicht nur unglaublich saftig ist, sondern auch noch süß wie ein Apfel. Melanie Brazda stammt aus einer Gärtnerfamilie, doch arbeitete fünfzehn Jahre lang als Bankerin – bis sie auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit im Leben ihren eigenen Gärtnerbetrieb gründete. Gemeinsam mit ihrem Mann Leopold Brazda steht im gemeinsamen Betrieb in einem ganzheitlichen Ansatz der Spitzpaprika im Fokus. Melanie Brazda ist außerdem Ernährungstrainerin, beschäftigt sich mit Naturkosmetik, veganer Ernährung und dem Kochbuchschreiben. „Ich arbeite mit viel Freude als Gärtnerin und pflege die Spitzpaprika-Pflanzen mit viel Einsatz, damit ich ab Juli, wenn der Spitzpaprika die perfekte tiefrote Färbung hat, eine gesunde und sehr geschmacksintensive Ernte in die LGV nach Simmering liefern kann. Mein Know-how als Gärtnerin und mein Wissen als Ernährungstrainerin ergänzen sich perfekt und harmonieren ideal mit meinem gesamten Lebensstil und ich hoffe, dass man diese Leidenschaft auch schmeckt!“ Melanie Brazda, [...]

Parmesan-Tarte mit Ochsenherz-Paradeisern

21. August, 2020|

Woher kommen die Paradeiser? Ein Familienbetrieb in Simmering Seit 1910 gibt es den Familienbetrieb der Pannagls in Simmering – seit vielen Generationen spezialisiert sich Markus Pannagls Familie auf die Paradeiserkultur. Ihre Passion? Die Ochsenherz-Paradeiser, die im geschützten Anbau kultiviert werden. Das ist gar nicht so einfach: Der Umgang mit dieser Kultur braucht viel Wissen und Erfahrung. Neben diesem besonderen Gespür für die Pflanzen legen die Pannagls auch besonderen Wert auf einen rücksichtsvollen Umgang mit der Umwelt. „Wenn man sein eigenes Gemüse in der Hand hält, es anschaut und das Gefühl hat, da möchte ich jetzt unbedingt reinbeißen – dann sind wir zufrieden und wissen, dass wir qualitativ großartige Ochsenherzparadeiser geerntet haben.“ Paradeiser-Gärtner Markus Pannagl Motion-Cooking-Koch Gerhard Dragschitz (li.) mit Paradeiser-Gärtner Markus Pannagl (re.) © Bild: zweischrittweiter.at zum Gemüse-Channel

Seewinkler Panzanella – Salat mal anders

10. Juli, 2020|

Woher kommt der Paradeiser? Biogemüse aus ÜberzeugungDaniel Lorenschitz ist Gemüsebauer im burgenländischen Tadten, wo er den Betrieb seiner Schwiegereltern in vierter Generation führt. Besonders wichtig ist ihm der Schutz der Umwelt und des Bodens, weshalb er aus Überzeugung auf eine biologische Wirtschaftsweise setzt. Mit besonders viel Liebe kümmert er sich um seinen knackigen, hellgrünen und saftigen Salat. Während der Frühlings- und Sommermonate kultiviert Daniel Paradeiser.„In unserem Betrieb packt die gesamte Familie mit an. Außerdem haben wir weitere fleißige Mitarbeiter. So kann jeder sein Wissen und seine Leidenschaft miteinbringen!“Gemüsebauer Daniel Lorenschitz Motion-Cooking-Koch Gerhard Dragschitz (li.) mit Gemüsebauer Daniel Lorenschitz (re.) © Bild: zweischrittweiter.at zum Gemüse-Channel