Zitronen-Rosmarin-Kekse

Zutaten

225 g Butter, zimmerwarm
1 TL Salz
170 g Feinkristallzucker
280 g Mehl
2 TL Zitronenschale
1 EL Zitronensaft
1 EL Rosmarin, frisch und fein gehackt

Zitronen-Rosmarin-Kekse

Zubereitung:

Butter, Zucker und Salz mit einem Mixer schaumig rühren. Wenn die Buttermasse eine locker-cremige Konsistenz angenommen hat, Mehl, Zitronenschale, Zitronensaft und Rosmarin hinzufügen und kurz verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig zu einer Rolle mit ungefähr 2 cm Durchmesser formen und mit Frischhaltefolie umwickeln. Den Teig für 30-45 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Wichtig ist, dass der Teig fest wird. Dies kann je nach Kühlschranktemperatur auch länger dauern. Der feste Teig lässt sich besser verarbeiten.

Das Backrohr auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Teigrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ungefähr 20 Minuten backen. Dabei die Kekse stets im Auge behalten, damit sie nicht zu dunkel werden. Wenn die Ränder sich zu färben beginnen sind die Kekse fertig und können aus dem Backrohr genommen werden. Die abgekühlten Kekse in einem gutverschließbaren Behältnis lagern.

Tipp: Da diese Kekse, ähnlich wie Vanillekipferl, erst mürbe werden müssen, eignen sie sich perfekt als Geschenk. Sie können schon ein paar Tage im Vorhinein vorbereitet werden und schmecken nach dem Verschenken am besten.

Kategorie:

Weitere Rezeptideen