Römischer Ochse

Zutaten

1,5 kg mageren Ochsenschwanz in Scheiben
Mehl zum Wenden
Olivenöl
4 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, fein gehackt
3 mittelgroße Karotten in Würfeln geschnitten
3 Stangen Stangensellerie
80 g italienischen Speck (z.B. Pancetta)
1/2 l trockener Weißwein
600 g Rispenparadeiser
4 EL leicht geröstete Pinienkerne
20 g dunkle Schokolade, mind. 70% Kakaogehalt
Muskatnuss

Römischer Ochse

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 °C vorheizen.

Die Ochsenschwanzscheiben salzen und pfeffern, in Mehl wenden und in einem Bräter in etwas Olivenöl scharf anbraten. Die Scheiben herausnehmen und die gehackte Zwiebel, halbierte Knoblauchzehen und gewürfelte Karotten in den Bräter geben. Gut durchrösten und mit Weißwein ablöschen.

Die grob geschnittenen Paradeiser dazugeben. Den italienischen Speck in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten und zu dem Gemüse in den Bräter geben. Die Ochsenschwanzscheiben auch wieder zurück in den Bräter legen und zugedeckt ca. 2,5 Stunden im Ofen schmorren lassen.

Danach den Stangensellerie in kleine Stücke schneiden und mit den leicht gerösteten Pinienkernen in den Bräter geben. Nochmals ca. 30 Min schmorren lassen. Dann die dunkle Schokolade in die Sauce reiben, salzen, pfeffern und mit geriebener Muskatnuss abschmecken.

Das Gericht noch ca. 15 Minuten ziehen lassen, dann servieren.

Dazu reicht man Polenta oder auch knuspriges Weissbrot.

Kategorie:

Weitere Rezeptideen