Alfred und Annemarie Wallner

Regionale Qualität seit über 100 Jahren

In der Haidestraße im elften Wiener Bezirk sind Alfred und Annemarie Wallner zu Hause. Den Familienbetrieb gibt es bereits seit über 100 Jahren und wird von Alfred mittlerweile in der fünften Generation geführt. Heute bewirtschaften sie Glashäuser und Folientunnel auf einer Fläche von zwei Hektar. Bereits im Kindesalter hat Alfred seinen Eltern und Großeltern bei der Arbeit geholfen und stetig mitgelernt. So geschieht es auch bei seinem eigenen Sohn, der den Betrieb in einigen Jahren übernehmen möchte.

Im geschützten Anbau kultiviert Gärtnerfamilie Wallner Gurken, lose Paradeiser und Melanzani. Während der Wintermonate wir auch Babyspinat angebaut. Damit das Gemüse qualitativ hochwertig und voller Genuss steckt, braucht es viel Wissen. Feingefühl, gutes Klima und die richtige Temperatur sind ausschlaggebend für das Wachstum der Pflanze. Als Gärtner muss man somit immer aufmerksam sein und seine Pflanzen genau im Blick haben um wirklich gutes Gemüse ernten zu können.

Man geht ins Gewächshaus rein und denkt sich: Da ist es zu feucht oder zu warm. Das muss man im Gespür haben. Dank meiner Erfahrung sehe ich der Pflanze sofort an, ob es ihr gut geht oder nicht.