Leirer Helene

Gemüsevielfalt mit jahrelanger Tradition

Im wunderschönen Wallern im burgenländischen Seewinkel ist Gemüsebäuerin Helene Leirer zu Hause. Ihren Familienbetrieb führt sie bereits in zweiter Generation. Seither ist dieser flächenmäßig sukzessive gewachsen. Heute kultiviert sie lose Paradeiser, hellgrüne Paprika, Kopfsalat sowie Batavia Salat in Folientunneln. Der sorgfältige und nachhaltige Umgang mit dem Boden ist der leidenschaftlichen Gemüsebäuerin besonders wichtig.

Zurecht sind Paradeiser unumstritten seit Jahren Österreichs Lieblingsgemüse, jedoch bis sie ihren fruchtigen und süßlichen Geschmack erlangen, erfordert diese Kultur Fingerspitzengefühl, Erfahrung und jede Menge Pflege. Aber auch ihrem Batavia-Salat schenkt sie volle Aufmerksamkeit. Unter Feinschmeckern ist er auf Grund seines süßlich-frischen, leicht bitteren Geschmacks sehr beliebt und die saftigen Blätter können farblich von rot-braun bis hellgrün reichen.

„Auf unser Gemüse bin ich schon sehr stolz. In jeder einzelnen Frucht, die geerntet wird und in jedem Blatt der Pflanze steckt viel Arbeit und Liebe. Wenn man sich dem bewusst ist, schmeckt das Gemüse gleich noch viel besser.“